Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz!

Aufgrund der CoViD-19-Pandemie gelten auch bei uns im Haus strenge Hygieneregeln. Bitte berücksichtigen Sie diese zur Vorbereitung des Termins Ihres Kindes un unserem Haus. Diese Regelen dienen dem Schutz aller Patienten, Angehörigen und Mitarbeiter*innen. Besonderen Schutz benötigen die zahlreichen Patienten, die eine schwere neurologische Erkrankung haben und deshalb ein besonderes Risiko tragen, an CoViD-19 zu erkranken.

Bitte beachten Sie deshalb:

  • bitte vor Betreten des Hauses klingeln, Zutritt haben nur Personen ohne akute Krankheitszeichen (Fieber, Husten, Schnupfen usw.)
  • pro Kind/Jugendlichem nur 1 Begleitperson
  • häufiges, regelmäßiges Händewaschen mit warmem Wasser und ausreichend Seife für ca. 2-3 Minuten tötet die Viren zuverlässig ab
  • wir bieten am Eingang und im Wartezimmer zusätzliche Desinfektionsmittelspender an, auf der Toilette sowieso
  • bitte tragen Sie und ihr Kind einen Mund-Nasenschutz (Anleitungen zum Selbernähen gib es im Internet), auch whrend des Aufenthaltes hier im Haus – Sie schützen damit sich
  • selbstverständlich gilt auch bei uns weiterhin die Regel: mindestens 1,5 bis 2 m Abstand von anderen Menschen halten – das gilt auch zum Personal
  • wenn wir Ihr Kind untersuchen tragen wir ggf. zusätzliche Schutzausrüstung, das erläutern wir Ihnen dann jeweils
  • wir bemühen uns, dass Sie im Haus möglichst keinen anderen Patienten begegnen, trotzdem können natürlich Wartezeiten entstehen, dafür bitten wir um Verständnis
  • bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir derzeit kein Spielzeug, Bücher etc. im Wartezimmer und in den Sprechzimmern anbieten können – bitte bringen Sie für Ihr Kind ein eigenes Buch o.ä.zum Anschauen, Vorlesen oder Lesen mit, wenn es mal zwischendurch dauert

Wir hoffen, dass all dies dazu beiträgt, dass wir uns möglichst bald wieder die Hände schütteln und ohne maske ansehen können!

 

Veröffentlicht am